mairs_book_reviews: (Default)
[personal profile] mairs_book_reviews
(nb: keine innige Definition, sondern Deutsch Übung)

Die Kunst ist mindestens dreifaltig. Hand, Herz und Hirn werden verwickelt, um Kunstwerke hervorzubringen. Ohne meisterhaftes Können wird ein Werk keines Kunstwerk; ohne Leidenschaft wird es reines Handwerk, und wenn das Hirn fehlt - wenn das Werk keine Idee vom Betrachter hervorruft - wird es zu Angeberei.

Jenseits von diesen Erfordernissen wird das Kunstgebiet weit und breit: von Poesie zum Jonglieren; von Bildhauerei zum Tanz - jede Fähigkeit, die mit Beherrschung immer schöner kann; die was zu sagen hat, kommt als Kunst vor. Und wenn Sie persönlich nichts hören von einem Werk, die als Kunst behauptet ist? Ist doch egal, wenn für anderen ist ihre Aussage verständlich. Trotzdem wird ein Werk desto künstlicher, je mehrere Menschen sie so finden, und desto wichtiger, je mehr Können gebraucht ist - ob nur wenn das Herz auch dabei ist, natürlich!

Wie werden Menschen Künstler? Zur erster Linie wird Übung verlangt. Stundenlange, tagelange, wochenlange Übung. Zunächst wird eine Idee gebraucht. Was wird durch das Werk gesagt? Schließlich kommt am wichtigsten die Förderung der Leidenschaft. Nach die Stunde der Übung wird es möglich, das Feuer und die Inbrunst hinter einer Idee im Werk auszuprägen.


d




Profile

mairs_book_reviews: (Default)
mairs_book_reviews

January 2015

S M T W T F S
    123
4567 8910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Most Popular Tags

Style Credit

Expand Cut Tags

No cut tags
Page generated Sep. 21st, 2017 07:38 pm
Powered by Dreamwidth Studios