mairs_book_reviews: (Default)
Kinsella ist englische Autorin, und ich habe dieses Buch mehrmals auf Originalfassung gelesen. Ich habe es dafür ausgewählt, dass ich es so gut kannte, und kann damit einfach entspannen beim Lesen. Auf Deutsch geht es jedoch nicht so gut. Es hat was so - englisch auf der Stil, die Umstände, die Ideen, das passt nicht zu deutsch. Oder vielleicht hat einfach die Übersetzung mir nicht gefallen. Wer weiß? Trotzdem habe ich nachts, vor dem Schlafen, meine Lieblingsabschnitte gelesen.

Die Handlung ist vielleicht mein Herz nah, da es geht um eine Frau, die in einer erstklassigen Rechtsanwaltskanzlei in London arbeitet - bis sie einen Fehler macht. Dann ist alles vorbei. Sie verliert den Kopf, stiegt auf einem Zug ein, und findet sich in dörflich Gloucestershire, als Haushalterin angestellte. Sie weiß aber nichts von Haushaltung, nicht einmal wie eine Waschmaschine wird richtig benützt

Warum sage ich, dass dieses Thema zielt auf meinem eigenen Herz? Ich war sicher nie beim Spitzenfirma eingestellte, habe nie Schwarzen Anzüge getragen, nie Jura studiert, und weiß noch nicht viel von Haushaltung. Trotzdem bin ich hochklug, hochgebildeten - und arbeite als Saisonarbeiter - kaum mehr als Kellnerin - in einem schönen, ausruhenden Ort für einen Stundenlohn. Wie die Hauptfigur dieses Buch hinein habe ich auch eine nette Chefin, und einen verhältnismäßigen großzügig Lohn.

Freilich habe ich niemals mit einem Mann inmitten einem Erdbeerbett geschlafen, und hoffentlich wird es mir nie passieren, dass meine ehemaligen Genossen auf sich nehmen, mich von hier zu holen, um das alltägliche Leben einer Informatiksdoktorin zu Leben ...
mairs_book_reviews: (Default)
Vor zwanzig Jahren, als ich im Internat wohnt, hat eine Genossin mir erzählt, sie liest zur Zeit ein Buch namens die Unendliche Geschichte (freilich auf Englisch). Ich weiß noch nicht, warum, aber das Buch hat damals meine Begeisterung nicht erweckt. Jetzt habe ich ihn auch gelesen, und macht mir sehr viel Spaß dabei. Es ist ein ausgezeichnete Buch! Michael Ende schreibt wirklich nicht als Handwerker, sondern als Künstler. Der Stil ist glänzend, die Erzählung ist meisterhaft - und das Herz ist auch dabei.

Was soll ich sonst sagen?
mairs_book_reviews: (Default)
Ich habe diesen zwei Bücher während dieselbe Woche gelesen, und die zwei deutschen Autoren mit Migrationshintergrund dabei gegenübergestellt, die war eigentlich interessant, obwohl keiner der Bücher hat mir wirklich gefällt - nicht, dass sie nicht großartigen Bücher sind, bloß dass ich etwas heikel bin... Bei beide Bücher, kann man sich vorstellen, das er in einer Kneipe mit dem Autor ist, und über das Leben plaudert, aber die Themen sind ganz anders.

Damaskus im Herzen und Deutschland im Blick / Rafik Schami

Als Kind hat eine Englische Übersetzung von einem Kinderbuch Rafik Schamis mir so sehr gefallen, dass als ich erfuhr, Schami schiebt ursprünglich auf Deutsch, war ich bestimmt begeistert, von Schami auf Deutsch zu lesen. Leider ist das Buch, das ich ausgewählte, keine Kindererzählung, sondern eine politische Aussage, über Thema die mir am besten auf mich keine Interesse erwecken, am meisten ich einfach nicht verstehe. Trotzdem bin ich zur Ende gekämpft, nicht ohne einige Vergnügen. Schamis eigentümlich Schreibstil ist bunt und lebendig, mit der Qualität, dass er gleichzeitig kindlich und weise erscheint, die eine ständig Lächeln durch die Seiten zeiht. Deshalb bin ich wieder auf der Suche seinen magischen Erzählungen, die ich gern auf Deutsche lesen werde.

Mein deutsches Dschungelbuch / Vladimir Kaminer

Kaminers Erfahrungen sitzen im starken Gegensatz zu Schamis. Ob Schami denkt innig über das Leben und alle, dass in der Welt passiert, scheint Kaminer von einem Erlebnis zu Nächsten ohne Nachdenken oder Kummer zu stolpern. Sein Stil hat nichts von der glühenden, außerirdischen Träumen Schami, sondern wirkt die praktische Umgangssprache, am aus der Autor einer "guter Kerl" zu bilden. Und wenn Kaminer, der vor einem Fluss steht und stellt sich vor, der bester Wahl um sie zu durchqueren sei schwimmen, auch etwas kindisch erscheint, es ist ein anderer Teil von seiner Kindheit, den er erhalten hat. Und während Schami zuhause bleibt und träumt über Vergangenheit und Zukunft, Kaminer geht in der Kneipe, holt sich wieder ein Getränk, und sucht einer Kumpel aus.

Eigentlich werde ich die Beide gern wieder lesen...
mairs_book_reviews: (Default)
Ein langen, ziemlich verknüpften und komplizieren Roman über die Erlebnisse einer Ostpreußenstammenden Familie während des Zweiten Weltkriegs. Die Töchter Belle sitzt in Zentrum, wie ein Spinner in seinem Netz, die anderen sie herumtanzende.
Dieser Roman kommt mir völlig mittelmäßig vor. Die Tage, Woche, Monate passieren langsam und ohne bemerkenswerte Geschehnisse. Diese Art von Roman, wo man Seite vor Seite, Tag vor Tag, das alltägliche Leben der Charakter ausführlich miterlebt, sind mir wirklich egal - obwohl ich weiße, dass bei anderen sind solche Erzählungen sicheren Weise der Entspannung. Mein eigenes Leben ist normalerweise entspannender - und hat immerhin besser zum Essen.

Der Textstil ist auch meiner Meinung nach mittelmäßig und etwas matt. Alles passiert in gleichen Rhythmus, ohne Mitleid, Begeisterung oder Leidenschaft zu erwecken. Die eigene Ausnahme war, dass die Autorin benützt gern Reimwortpaare - Schritt und Tritt, Rat und Tat, aber auch viel mehr, und ich schäme mich, dass ich sie nicht gesammelte habe. Das würde interessant sein haben.

Der Goldstrahl, der durch das Buch glänzt und alles zusammen haltet, der auch dem Buch sein Titel gibt, ist das Familiengut in Ostpreußen, wo die Wilde Lupinen blühen, der Zeit steht still, und Belle immer sich ausruhen kann. Die Stärke dieses Heimatstücks, sein Zog auf Belle, gibt diesen Roman seine Farbe und sein Zweck.
mairs_book_reviews: (Default)
Wenn ich diese Kritik früher gemacht hätte, könnte ich mich besser über den Buch erinnern. Eine Serie der kleinen Geschichte aus dem Leben eines Einwanderers nach Deutschland. Ich habe nie verstanden, weder wie die Geschichte sich zusammenhangt, noch ob sie das eigentlich tun. Die Geschichte sind mir nicht so interessant - nur nicht meiner Stil. Vielleicht sehr interessant für andere Leute, ich glaube nicht, dass das Buch schlecht ist.
mairs_book_reviews: (Default)
Dieses Buch habe ich fast unabsichtlich auf Amazon bestellt, aber da es hier war, und da ich mit meinen anderen Büchen nicht zufrieden war, habe ich es gelesen. Es hat mir am meisten gefällt, aber nicht genügt. Weiß ich nicht, was ich meine, aber es gibt zu viel Hinweise ohne Schlüsse, und so weiter. Mehrere Einzelheiten mangelt. Trotzdem und trotz der langen deutschen Sätze war es nicht schwer zum lesen, spannend, interessant. Ein bisschen kalt meiner Meinung nach; unzulänglich rührend. Nichtsdestoweniger mindestens eine Anderung von diese Autorin von Afrika. Wurde wahrscheinlich empfehlen.
mairs_book_reviews: (Default)
Viel schöner als Durcheinandertal! Sehr lustig, sehr angenehm, einfach viel spaß! ich mochte das Buch sehr. Denn alles ist so munter, so gutmütig, man genießt das Leben. Es gibt einen berühmten Film des Buchs; ich kann wohl sehen, das wäre ein guter Film!
mairs_book_reviews: (Default)
Ich habe das ganze Buch nicht völlig verstanden; ich war froh, wenn ein Deutschen Freund hat mir erzählt, dass die Deutsche auch das Buch nicht verstehen - wirklich ist es der Punkt: alles ist durcheinander, in der Durcheinandertal. Trotzdem habe ich es besser verstanden als das erste Mal, dass ich es probiert hat, weil ich kenne jetzt was ist ein Tal! Früher habe ich geglaubt, alles passiert in eine kleine Straße irgendwo...

Das Buch war ... okay. Der Deutsch schient mir gut, aber nicht schön, und war etwas kompliziert.  Der Geschichte war verwirrend, manchmal grüselig oder traurig ... aber nicht so unmunter schließlich. Ich glaube, ich muss das Buch noch einmal lesen, irgendwann.
mairs_book_reviews: (Default)
das Erste hat mir sehr gefallen. Die Prosa klingt rhythmische, ganz unterschiedliche als das nächste Buch, das ich gelesen habe ... die Handlung auch wie eine gute Krimi spannend und winklig. Aber die Prose ist von mir aus die interessanteste von den Buch. Der Autor ist aus der Schweiz und das hört man auch in die Wählen des Wörter und der Stil .... und der Hero hat eigenartig nachdenklich Denken ... 


Danach habe ich die Geschichte der Allmen gelesen. Ah, so ... nach Wachtmeister Studer klingt die Prosa unschön. Die Sätze - äh, das Buch war leicht zu lesen und zu verstehen, die Blätter waren schnell gedreht - aber über das Rhythmus, der Leid der Prosa hat Suter anschienend keine Ahnung. Trotzdem hat der Buch mir auch gefallen, obwohl es ein bisschen - aus Kunststoff wäre.  Weiß nicht. Interessant, spannend. Die Charakter interessieren man, und wenn die Handlung etwas einfach - kindisch - ist, so ist es auch leicht zu folgen... 
mairs_book_reviews: (Default)
Jetzt versuche ich, Übersetzungen der Englischen Bücher nicht zu lesen, aber als ich erst mit Deutsch angefangt war, waren schon mir bekennt Bücher leichter, um zu lesen. Noch ein paar steht auf die "zum Lesen" Liste.

Also ... 

Abenteuer in Italien: Viola Bayley
Abenteuer in Paris: Viola Bayley
Abenteuer in Libanon: Viola Bayley
Glücksgriff: Jill Mansell
Mitten im Gefühl: Jill Mansell
Herzflittern:Jill Mansell
Sternschuppenkurs: Jill Mansell
Harry Potter und die Kammer des Schreckens: J
 K Rowling
Harry Potter und der Stein der Weisen: J K Rowling
Harry Potter und der Gefangene von Askaban: J
 K Rowling


Die erste drei sind Kinderbücher, die ich als deutsche Anfanger gelesen habe. Ich habe die Detailliertheit nich verstanden, trotzdem war die Handlung mir klar. Ich erinnere mich jetzt nur wenig der Bücher and erwarte, das ich die noch mal lesen werde, wahrscheinlich wenn ich müde bin und deutsch für Erwachsener zu schwerig ist!

Die nächste vier kannte ich schon auf Englisch, aber der Still der Übersetzung war mir interessant. Der Deutsch, die in dieser Bücher steht, passt gar nicht für meine akademische Aufsätzen!

Die letzte drei habe ich mit Wörterbuch gelesen. Sehr langsam, aber ich habe viele Wörter dabei gelernt. Bommeln für mich!




 
mairs_book_reviews: (Default)
Hausaufgaben: Jakob Arjouni

Dieser Stil hat mir nicht besonders gefällt. Die Kapiteln, die der Geschichte ständig wechseln; die Ereignisse, die immer mehrere träurig werden; die etwas düster Blick der Menschlichkeit ... aber <cut text="spoiler">alles ist am Ende begleicht, als im Leben der Hauptfigur wieder Hoffnung entsteht. Trotzdem werde es wahrscheinlich eine leere Hoffnung... ja, das Buch hat bei mir nicht so gut geschmeckt. Mir sind leichter Enthaltungen; munter Ende lieber. </cut> 
Die Stimmen von Marrakesh: Elias Canetti
Eine deutsche Leidenschaft namens Nudelsalat: Rafik Schami
Seit ich dieses Buch leben habe, sehe ich in aller des deutschen Films, wie bei den Partys Nudelsalat mitgebracht ist! Jenseits von diese Bemerkung haben diese kurzen Geschichten mich nicht sehr gefallen. Manchmal ein bisschen gruselig, manchmal merkwurdig, wenig von Heiterung ...
Weidersehen mit Afrika: Stefanie Zweig
Nirgendwo in Afrika (Film): Ein kind geht nach Afrika, erwachst ...
Doch die Träume blieben in Afrika: Ein Mann, die in Afrika erwachst ist, kehrt wieder nach Afrika als Erwachsene ...
Also Wiedersehen mit Afrika: ein Frau, die in Afrika erwachst ist, kehrt wieder nach Afrika als Erwachsene... obwohl ich Zweigs Schreibung mag, habe ich die Geschichte etwas dergleich gefunden. Ja, sowie im Nähere als auch in die Handlung. Außerdem war ich entsetzt, als Spoiler )
Der Fliegenmelker: Rafik Schami
Oups, ich war verwirrt. Der Fliegenmelker war das Rafik Schami Büch mit die gruselig, merkwurdig Geschichte... aber auch Geschichte aus Damaskus, die ich gern gelesen habe ... ich suche aber noch, das Buch von Rafik Schami, die ich seit Jahren in Englisch mag. Auf Englisch heißt es "A handful of Stars". Da Schami auf Deutsch schreibt, bin ich sicher, dass dieses Buch auch auf Deutsch verliegen müsst, leider habe ich es noch nicht gefunden.
Katzenberge: Sabrina Janesch

Meiner Meinung nach sehr schön. Das Mühelose Tempo wie bei die Kaminecke - oder eher nach Polnischem Stil Ofen - der Opa; der Stil und Tempo habe ich sehr gefällig gefunden. Außerdem war spoiler )
Felidae: Akif Pirinçci
Sehr, sehr seltsam. Ein Katz, von deren Augen die Geschichte erzählt ist: OK. Aber Katzen, die Computer benutzen? Katzen, die in eine Höhle mit hunderten von Leicher leben und Stimme hören? Sehr merkwurdig, etwas unheimlich, trotzdem spannend und lesenswert.

Momo: Michael Ende
Besser als der Film. Der Film hat tatsächlich einfach keine Interesse, seit man das Buch gelesen hätte. Der Buch ist sehr Elegant geschrieben, zielt am Herz, enthalt fabelhaften Zitaten, ist spannend ... ja, ich würde Momo gleich am Erwachsene als auch am Kinder oder Jugendliche empfehlen. 

Hochzeit auf Burg Möwenfels: Enid Blyton
Ein Möwenfest im Möwennest: Enid Blyton
Ich glaube nicht, das Enid Blyton auf Deutsch geschrieben hat, dafür habe ich diese zwei Bücher in dieser Katogerie gesteckt. Die Erzählungen sind - wie sagt man dass? - sie ziehen etwas von die echte 'Malory Towers' Geschichte, und alles ist mit kurz, unwahrscheinlich Ereignisse in der Leben des Erwachsene - die Lehrer und Lehrerinnen - gemischte. Etwas enttäuschend insgesamt.

Eine Mutter zu viel: Brigitte Blobel
Siegried Lenz: das Feuerschiff
Erich Kästner: das doppelte Lottchen
Ich war enttäuscht, da ich das falsche Buch versehentlich bestellt habe. Diese Version ist gekürzt. Seit lange kenne ich die Englisch Übersetzung dieses Buchs, also die Lücke haben mir gefehlt... 
Doch die Träume blieben in Afrika: Stefanie Zweig





mairs_book_reviews: (Default)
Dieses Buch war das erste Buch, das ich allein (ohne Wörterbuch) gelesen habe. Dafür habe ich natürlich es nicht völlig versteht. Ich habe die Geschichte noch genossen, obwohl ich ein bisschen verwirrt war. Das Mädchen fahrt nach Italien um einen Job, es gibt verschiedene geheimnisvolle Kerle während der Reise und dann in der Umgebung, es gibt bestimmt ein attraktiver junger Kerl, und schließlich gibt es eine Juwelendiebesgruppe!

Das Mädchen mit dem attraktiven jungen Kerl und seinen zwei kleinen Geschwistern findet sich ins Hause der Juwelendiebe! Sie sind in ein Keller geschlossen! Endlich um letzten Moment kommt alles wieder in Ordnung. Reizvoll, das Mädchen und der attraktiver junger Kerl vereinbaren, dass sie einander schrieben werden. Süß, oder!

Das Buch ist eine Übersetzung von Englisch. Von das Englisch des Jahres neunzehnhundertsechzig. Ich denke, dass er einen schrecklicher netten Kerl ist! Ich habe die Sprache sehr lustig gefunden. Man konnte den Englischen Akzent hören.
mairs_book_reviews: (Default)
Obwohl es beschrieben ist, dass Enid Blyton der Autor ist, bin ich sicher, dass sie niemals dieses Buch geschrieben hat! Vielleicht ist es eine Veränderung auf etwas, dass sie hat früher geschrieben.

Ich habe der Deutsch in diesem Buch nicht elegant gefunden. Es war allerdings leicht zu folgen, mit kurzen Kapitalen. Die Geschichte ist eigentlich eine Serie von kleinen Geschichten, die sind alles gleich unglaublich und die haben unglaublichen wenigen Folgen. Ein Ereignis passiert, ein Mädchen ändert, alles ist in Ordnung, kein weiter Erwähnung!

Gleichwohl bringt die Geschichte ein Lächeln auf das Gesicht! Am Endes freuen sich alles und die Welt ist gut.

Ich empfehle Sie dieses Buch, wenn Sie etwas ganz einfach brauchen, wenn Sie lesen ohne denken willen! Es ist die Art des Buches, dass man lesen kann, als er wirklich erschöpft ist und etwas entspannend braucht. Ich schlage aber vor, dass Sie nicht viel über den Märchen überlegen!
mairs_book_reviews: (Default)
Dieses Kinderbuch war für Deutsches Lernenden geändert, mit Vokabular, und Bilder, das die Worten erzählen. Auch waren die Sätze kurz. Deshalb war es leicht, es zu lesen. Jedoch war es ein bisschen traurig, mit einige Tode. Es war die Geschichte eines geschehens auf ein Feuerschiff: ein Schiff, dass sich bewegt nicht, doch zeigt die andere Boote, wo sie sicher werden sein.

Am die letzte Wache für dieser Schiff sind drei Einbrecher mit seiner Rettungsboot auf das Meer abgeholt . Wie kann die Mannschaft der Schiffs handeln? Es ist sehr schwer, etwas zu tun, weil die Einbrecher Pistolen und eine Flinte haben...
mairs_book_reviews: (Default)
Ich habe diese Buch sehr, sehr langsamer gelesen ...
Page generated Sep. 21st, 2017 07:33 pm
Powered by Dreamwidth Studios